Irene Ulreich

Dr. Klaus Renoldner
2. Juli 2020
DI Christoph Hofer, MSc
30. Juni 2020

Ich sehe die Ostumfahrung nicht als Chance, sondern als weitere Bedrohung für die Innenstadt. Schon jetzt werden am Stadtrand zu Neudörfl unkoordiniert Betriebe in die Fläche gebaut: Steuerberatung, Musikhandel, Ärzte, … Das sind Branchen, die klassisch in der Innenstadt vertreten waren. Durch die Ostumfahrung würden (auf wertvollsten Ackerböden!) zusätzliche Gewerbe- und Industriegebiete entstehen, die wieder Verkehr produzieren und Kaufkraft aus der Innenstadt absaugen. (Wr. Neustadt ist jetzt schon negativer „Spitzenreiter“ bei den Leerständen in der Innenstadt).

Als Bewohnerin spüre ich die Verkehrsbelastung in der Grazer Straße. Aber ich glaube nicht, dass die Ostumfahrung die Probleme nur ansatzweise lösen würde, sondern im Gegenteil: Sie produziert mehr Verkehr und Probleme werden wieder neu verlagert. Da sollten wir das Geld lieber in ein modernes, klimaverträgliches Verkehrskonzept investieren!

Crowdfunding - jetzt spenden!