Stimmen für die Vernunft

  • DI Ulrich Leth

    Mit der Ost„Umfahrung“ plant sich Wiener Neustadt gerade die Verkehrs- und Umweltprobleme der nächsten 50 Jahre. So, wie längst erwiesen ist, dass Straßenbau zu mehr Kfz-Verkehr […]
  • Günter Lang

    „Städte und Orte sind dann lebenswert, wenn sie den Menschen und die Natur in den Mittelpunkt stellen. Infrastrukturentscheidungen sind dabei immer ein wesentlicher Richtungsentscheid und haben […]
  • Franz Scharl, Weihbischof

    Ich war von 1993-2000 Kurat in der ERLÖSER-Kirche Wr. Neustadt (Propstei- u. Dompfarre) und habe Wr. Neustadt wirklich schätzen gelernt: Wiener Neustadt (*1192 als Civitas Nova) kann wirklich […]
  • Andrea Johanides

    Für den WWF sind überdimensionierte Infrastrukturprojekte, die noch dazu massiv in den Natur- und Landschaftshaushalt eingreifen, Projekte aus der Vergangenheit. Die Schäden an Fauna und Flora, […]
  • Mag. Dr. phil Judith Brocza

    Wenn ich an die rasante Bodenversiegelung denke, die in Österreich oftmals kommentiert und dennoch ungehindert statt findet, bekomme ich richtig Angst. Es gibt wohl kaum ein […]
  • Dr. Hanns Moshammer

    Neue Straßen – wie die Ost“Umfahrung“ von Wiener Neustadt – bewirken neuen Verkehr. Verkehr hat nachteilige Gesundheitsauswirkungen durch Unfälle mit Verletzungsrisiko, sowie durch die Emission von […]
  • Gerald Babel-Sutter

    Städte auf der ganzen Welt setzen einerseits vermehrt auf autofreie Bereiche und starke Förderung nachhaltiger Mobilitätsformen, andererseits auf die Schaffung von mehr Grünraum um den Folgen […]
  • Dr. Klaus Renoldner

    Die EU hat sich zu Klimaneutralität bis 2050 bekannt, die derzeitige österreichische Regierung sogar bis 2040. Der Ausstieg aus fossilem Wirtschaften ist eine enorme aber notwendige […]
  • o. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Gerlind Weber

    Es scheint sich wirklich noch nicht bis in die Etagen der EntscheidungsträgerInnen durchgesprochen zu haben, dass das einzelne Projekt für sich alleinstehend meist nicht problematisch ist, […]
  • Karin Thiem

    Fruchtbare Äcker statt versiegelte Böden! Ich gehe oft mit dem Hund über diese Felder und es wäre jammerschade wenn wir so viele Hektar dieses wertvollen Bodens […]
  • Klemens Hofer

    „Grundsätzlich finde ich, dass die „bunte Stadtregierung“ eine tolle Arbeit macht, es ist toll als Bürger zu sehen, wie sich die Stadt weiterentwickelt. Aber mit dem […]
  • Moritz Nachtschatt, Geschäftsführer POW

    „Als Protect Our Winters Austria stellen wir uns ganz klar gegen große Neubauprojekte im Straßenverkehr und die damit verbundene weitere Versiegelung der Böden. Vielmehr sollte dieses […]
  • Alexander Saam, MA MBA (California Lutheran University)

    Vor allem in Zeiten des Corona Lockdowns, war es zu merken wie wichtig lokaler Erholungsraum ist. Durch die Ostumfahrung wird der Bevölkerung dieser Zufluchtsort genommen und […]
  • Nicki Pranger, Schüler BG Zehnergasse, Wakeboard Staatsmeister

    Ich bin strikt gegen weitere Verbauungen von landwirtschaftlichen Flächen. In den letzten Jahren konnte man zu sehen wie die Felder rund um Wiener Neustadt immer weniger […]
  • Raphael Neuwirth Landessprecher Grüne Jugend Niederösterreich

    Unvernünftig handelt wieder einmal die ÖVP Niederösterreich. Ein wunderschönes Naturschutzgebiet in dem viele Wienerneustädter_innen gerade in Corona-Zeiten Erholung suchen, soll schon bald unwiderruflich verschwinden, zubetoniert und […]
  • Christina Gumhalter

    Es wird allerhöchste Zeit, den Klimaschutz hochgradig zu priorisieren und noch mehr in den Fokus zu rücken. Die von dem Bauplan betroffenen Grünflächen zählen zu den […]
  • Barbara Naomi Munter

    Ich bin gegen die Ostumfahrung, weil sie keine Lösungen bietet. Kurz- und mittelfristig bringt sie den verkehrsgeplagten Anrainer*innen keine Entlastung. Langfristig hindert sie uns am Erreichen […]
  • Svenja Unger

    „Erst denken, dann handeln.“ Das lernen wir alle schon von klein an. Doch warum wird das bei der Ostumfahrung nicht gemacht? Die angebliche Entlastung des Verkehrs […]
  • Kaharina Faber, Studentin

    Mit Zwölf war es für mich die große Freiheit: ich fuhr mit meiner Freundin über die unzähligen Wege auf den Feldern oder durch die Au, wir […]
  • Christina Cichocki, ehemalige Mittelschullehrerin

    ehemalige Mittelschullehrerin (Englisch, Physik, Chemie), Wr. Neustadt Klimawandel – gibt es nicht. Bäume und Grün – wozu, wenn es doch so viel schönen Beton gibt? Ruhe […]
Online-Petition