Stimmen für die Vernunft

  • Christian Fischer, Wr. Neustadt

    An die Stadt-Politiker/innen: Ich stelle mir die Frage, wie viele Menschen es benötigt, um Wr. Neustädter Politiker davon zu überzeugen, dass manche Entscheidungen nicht mehr zeitgemäß […]
  • LEA

    Die fortschreitende Klimakrise, mit immer dramatischeren Katastrophen rund um den Globus, zeigt wo der Weg hinführt wenn wir jetzt nicht sofort handeln. Wir alle sollten uns […]
  • Dominik Baumgartner, Wr. Neustadt

    Die Pflicht der Vernunft 2021 wird nicht alleine als das Jahr der Pandemie in die Geschichtsbücher eingehen. Es wird als das Jahr, in dem der Klimwandel […]
  • Lina Koppensteiner, Schülerin BG Zehnergasse

    Die Lebensräume vieler Tiere sollen zerstört, wertvolle Naherholungsgebiete vernichtet und fruchtbare Ackerböden plattgemacht werden. Die geplante „Ostumfahrung“ bringt unzählige Nachteile. Und selbst eine Verkehrsentlastung, die von […]
  • Christa Zohner, Wr. Neustadt

    Ich zitiere den Verkehrsexperten Prof. DI Dr. Knoflacher: „Die Frage, das Rad, den öffentlichen Verkehr oder das Auto zu wählen, liegt an den bestehenden Gesetzen und […]
  • Michael Wilvonseder, MA, Wiener Neustadt

    Ich habe sehr schwere Bedenken ob der Sinnhaftigkeit der „Ost-Umfahrung“. Finanzielles: Bei den gestiegenen Rohstoffpreisen, Materialpreisen,… denke ich NICHT, dass das Budget hier im Ansatz halten […]
  • Anton Feirer, Wiener Neustadt

    Warum ich gegen die Ost-Umfahrung bin? Aus meiner Sicht gibt es kein einziges Argument, das für die Umsetzung des Projektes spricht, bei dem sich die Verantwortlichen […]
  • Dr. Michael Huber, AHS Lehrer

    Ich wohne mit meiner Frau seit knapp zwei Jahren in der Pottendorfer Straße, fast am Ortsende von Wiener Neustadt. Wir haben von dem Projekt Ostumfahrung schon […]
  • Dr. Michael Klausner

    Angesichts weltweit zunehmender Ernteausfälle, bedingt durch Trockenheit und Unwetter, halte ich es für unverantwortlich, mit der wertvollen Ressource Boden derart verschwenderisch umzugehen. Wie fragil globale Wirtschaftskreisläufe […]
  • Assoz. Prof. Mag. Dr. Franz Essl, Biodiversitätsforscher Universität Wien

    Der Neubau von Straßen erzeugt Verkehr, weitere Zersiedlung und zerstört die Lebensräume seltener Arten. Es ist klar, dass Wiener Neustadt andere Antworten braucht, um als Stadt […]
  • DI^in Lisa Gallian, TU Wien

    Die Forcierung hochrangiger Straßenbauprojekte ist in den heutigen Zeiten nicht mehr tragbar, so auch die Ostumfahrung Wiener Neustadt. Die bestehenden Strukturen sind es, die unser Verhalten […]
  • Karin Thiem

    Fruchtbare Äcker statt versiegelte Böden! Ich gehe oft mit dem Hund über diese Felder und es wäre jammerschade wenn wir so viele Hektar dieses wertvollen Bodens […]
  • Franz Scharl, Weihbischof

    Ich war von 1993-2000 Kurat in der ERLÖSER-Kirche Wr. Neustadt (Propstei- u. Dompfarre) und habe Wr. Neustadt wirklich schätzen gelernt: Wiener Neustadt (*1192 als Civitas Nova) kann wirklich […]
  • Mag. Ruth Linauer

    Der Natur eine Stimme geben. Wir brauchen neue Formen der Mobilität. Viele Fakten sprechen gegen die Ost“Umfahrung“, die den letzten Grüngürtel im Osten der Stadt zerstören […]
  • Cesar Sampson

    Die Ost-Umfahrung, deren Verwirklichung zur Zerstörung von Ackerland, Radrouten und Teilen der Au führen würde, kann nicht als Maßnahme zum Klimaschutz angesehen werden! Klimaschutz muss eine ehrliche […]
  • Karl Linauer

    Ich bin gegen die Ost“Umfahrung“. Ich bin für eine lebendige Innenstadt für ein vernünftiges Verkehrskonzept für Stadt und Land nachhaltig miteinand Meine Vision für Wiener Neustadt […]
  • Marie-Luise Haller

    Klimaschutz statt heißer Luft! Die Klimakrise betrifft uns alle. Unsere PolitikerInnen bekennen sich zwar zum Klimaschutz, die Ost“Umfahrung“ widerspricht aber den Klimazielen und erhöht den CO2- […]
  • Dr. Stefan Wanke

    Lebenswertes Wohnen statt Lärm & Abgase! Feinstaub gefährdet die Gesundheit besonders von Kindern. Lärm ist ein Stressfaktor für Alt und Jung. Auch Bewegungsmangel ist ein gesundheitlicher […]
  • Andrea Johanides

    Für den WWF sind überdimensionierte Infrastrukturprojekte, die noch dazu massiv in den Natur- und Landschaftshaushalt eingreifen, Projekte aus der Vergangenheit. Die Schäden an Fauna und Flora, […]
  • Dr. phil. Werner Schulze

    Befürworter der „Auto-Kratie“ sind im Grunde ihre Untertanen, die sich dem Diktat der kritiklosen Verfolgung von Denkmustern der Vergangenheit unterwerfen. Ostumfahrung: Ohne Gewissen und Verantwortungsbewusstsein werden massive Aufbauten geplant, […]
Crowdfunding - jetzt spenden!