Ersparen wir uns die Ost-"Umfahrung"!

Von der UVP-Behörde des Landes NÖ und vom Bundesverwaltungsgericht wurde im Dezember 2020 die OST“UMFAHRUNG“ – wie 95% solcher Vorhaben – bewilligt. Aber nur weil etwas gerade noch gesetzlich erlaubt ist, ist es noch lange nicht vernünftig. Deshalb kämpfen wir weiter beim Verwaltungsgerichtshof (bis zum Europäischen Gerichtshof) und mit Informationsarbeit!

Wir wollen, dass die geplanten Baukosten von 40 Mio. Euro (für weniger als 5km Straße) in ein nachhaltiges Verkehrskonzept fließen - als Signal für ganz Österreich. Wir wollen nicht, dass wertvollstes Ackerland versiegelt wird und ein Naherholungsgebiet mit mehreren Radrouten zerstört und ein Natura2000-Auwald zerschnitten werden.

Hier finden Sie unsern Faktencheck Ost“Umfahrung“ Wiener Neustadt zu 9 Themen

Personen haben schon für Vernunft statt Ost"Umfahrung" unterschrieben. Über 170 Personen haben als „Stimme der Vernunft“ ein persönliches Statement formuliert. Denken Sie an das Atomkraftwerk Zwentendorf oder zuletzt an den Akademiepark. In beiden Fällen haben besorgte Bürgerinnen und Bürger ein nicht mehr zeitgemäßes Projekt in letzter Sekunde gestoppt. Vertrauen wir auf die Fakten, blicken wir in die Zukunft und setzen wir auf

Vernunft statt Ost"Umfahrung"*

Hier geht es zur Online Petition!
2800/ Tag

Zunahme der Autos in der Nestroystraße MIT Ost"Umfahrung"

Mio. 40

Kosten

5000t

C02 jährlich

14200

Autos täglich

Schon über 170 Stimmen für die Vernunft!

  • Mag.Winfrid Koppensteiner, DEKA®TE

    In Zeiten wie diesen (um ein gängiges, besonders von Politikern verwendetes Zitat zu bemühen) gilt es wachsam zu sein. Es geht nicht nur – aber doch […]
  • DI(FH) Martin Leist, MBA Sachverständiger für Bodenschutz und Landwirtschaft

    Was braucht der Bodenschutz in Österreich?   Der Bodenschutz in Österreich braucht eine gute Vernetzung der einzelnen fachlichen Instititutionen und der Verwaltung. Nur eine gut vernetzte […]
  • Doris Mosburger, MA, MSc, Wiener Neustadt

    Ich lebe seit 2009 in der Stampfgasse und bin als Anrainerin direkt von der geplanten Ostumfahrung betroffen. Einer der Gründe, warum wir uns für das Haus […]
  • Hannes Bonner, BSc / Logopäde

    Es ist bereits 5 nach 12, wir müssen jetzt für den Erhalt unserer Umwelt einstehen. Bei der Evaluierung geplanter Projekte muss daher der Erhalt und Schutz […]
  • Helmut Puritscher

    Die Natur hat Vorrang, nicht die Menschen mit ihren Automobilen!
  • Katharina Fruhmann, Wiener Neustadt

    Vernunft statt Ostumfahrunng Was wäre, wenn Wiener Neustadt in Zukunft seinen Getreidebedarf wieder selber decken könnte? Was wäre, wenn wir als Stadt unabhängig vom globalen Getreidehandel […]
  • Michael Wilvonseder, MA, Wiener Neustadt

    Ich habe sehr schwere Bedenken ob der Sinnhaftigkeit der „Ost-Umfahrung“. Finanzielles: Bei den gestiegenen Rohstoffpreisen, Materialpreisen,… denke ich NICHT, dass das Budget hier im Ansatz halten […]
  • Sabine Schügerl B.A.

    Der Klimawandel ist schon lange nicht nur ein Schlagwort, sondern weit in unsere alltäglichen Lebensbereiche eingezogen. Auch sind die negativen Auswirkungen der Bodenversiegelung hinreichend belegt. Gerade […]
  • Mag. Lisa Kuen MA, Psychotherapeutin

    Soll dieses wundervolle Fleckchen in Wiener Neustadt wirklich einer Straße zum Opfer fallen? Umweltökonomische Statistiken, finanzielle Aufstellungen, zukunftsorientierte Umweltpolitik, Studien zur Verkehrsentlastung etc. belegen das Bauchgefühl […]
  • Karin Thiem

    Fruchtbare Äcker statt versiegelte Böden! Ich gehe oft mit dem Hund über diese Felder und es wäre jammerschade wenn wir so viele Hektar dieses wertvollen Bodens […]
  • Franz Scharl, Weihbischof

    Ich war von 1993-2000 Kurat in der ERLÖSER-Kirche Wr. Neustadt (Propstei- u. Dompfarre) und habe Wr. Neustadt wirklich schätzen gelernt: Wiener Neustadt (*1192 als Civitas Nova) kann wirklich […]
  • Mag. Ruth Linauer

    Der Natur eine Stimme geben. Wir brauchen neue Formen der Mobilität. Viele Fakten sprechen gegen die Ost“Umfahrung“, die den letzten Grüngürtel im Osten der Stadt zerstören […]
 

Sparen wir uns die Ost"Umfahrung"*!

Echte Verkehrsentlastung statt leerer Versprechen!

Grafik_Verkehr_Flyer
Mehr Verkehr MIT Ost“Umfahrung“*
Mit Ost"Umfahrung"* steigt der Autoverkehr an den Hot Spots sowie im gesamten Untersuchungsgebiet weiter an.
Ohne Ost"Umfahrung"*, dafür mit einem zukunftsfähigen Verkehrskonzept "Stadt und Land mitanand", ist eine echte Verkehrsentlastung möglich.
Investieren wir DAFÜR die 40 Mio. Steuergeld.

Lebendige Innenstadt statt Flächenfraß am Stadtrand!

flaechenanspruch_simple
Betonstadt: Wiener Neustadt ist schon jetzt Schlusslicht im Bodenverbrauch in ganz Österreich. Mit dem Bau der Ost"Umfahrung"* würden wir diese Position einzementieren.
parallax background

Vernunft statt Beton!


Vernunft statt Ost"Umfahrung"*!

Bleib am Laufenden mit unserem Newsletter

* Pflichtfeld

Durch Ankreuzen der Checkbox willigen Sie in die Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Informationsübermittlung ein.

Jetzt Petition unterschreiben!