Ersparen wir uns die Ost-"Umfahrung"!

Von der UVP-Behörde des Landes NÖ und vom Bundesverwaltungsgericht wurde im Dezember 2020 die OST“UMFAHRUNG“ – wie 95% solcher Vorhaben – bewilligt. Aber nur weil etwas gerade noch gesetzlich erlaubt ist, ist es noch lange nicht vernünftig. Deshalb kämpfen wir weiter beim Verwaltungsgerichtshof (bis zum Europäischen Gerichtshof) und mit Informationsarbeit!

Wir wollen, dass die geplanten Baukosten von 40 Mio. Euro (für weniger als 5km Straße) in ein nachhaltiges Verkehrskonzept fließen - als Signal für ganz Österreich. Wir wollen nicht, dass wertvollstes Ackerland versiegelt wird und ein Naherholungsgebiet mit mehreren Radrouten zerstört und ein Natura2000-Auwald zerschnitten werden.

Hier finden Sie unsern Faktencheck Ost“Umfahrung“ Wiener Neustadt zu 9 Themen

Personen haben schon für Vernunft statt Ost"Umfahrung" unterschrieben. Über 170 Personen haben als „Stimme der Vernunft“ ein persönliches Statement formuliert. Denken Sie an das Atomkraftwerk Zwentendorf oder zuletzt an den Akademiepark. In beiden Fällen haben besorgte Bürgerinnen und Bürger ein nicht mehr zeitgemäßes Projekt in letzter Sekunde gestoppt. Vertrauen wir auf die Fakten, blicken wir in die Zukunft und setzen wir auf

Vernunft statt Ost"Umfahrung"*

Hier geht es zur Online Petition!
2800/ Tag

Zunahme der Autos in der Nestroystraße MIT Ost"Umfahrung"

Mio. 40

Kosten

5000t

C02 jährlich

14200

Autos täglich

Schon über 170 Stimmen für die Vernunft!

  • Mag. (FH) Erich Fenninger, DSA

    Wer die Ostumfahrung baut, zieht den Verkehr an. Wer mehr Verkehr produziert, trägt zur Klimakatastrophe bei. Die Ostumfahrung repräsentiert ein Verkehrskonzept von gestern, begründet und verschärft […]
  • DI(FH) Martin Leist, MBA Sachverständiger für Bodenschutz und Landwirtschaft

    Was braucht der Bodenschutz in Österreich?   Der Bodenschutz in Österreich braucht eine gute Vernetzung der einzelnen fachlichen Instititutionen und der Verwaltung. Nur eine gut vernetzte […]
  • Doris Mosburger, MA, MSc, Wiener Neustadt

    Ich lebe seit 2009 in der Stampfgasse und bin als Anrainerin direkt von der geplanten Ostumfahrung betroffen. Einer der Gründe, warum wir uns für das Haus […]
  • Hannes Bonner, BSc / Logopäde

    Es ist bereits 5 nach 12, wir müssen jetzt für den Erhalt unserer Umwelt einstehen. Bei der Evaluierung geplanter Projekte muss daher der Erhalt und Schutz […]
  • DI Agnes Renkin

    In Hinblick auf den Klimawandel und den damit einhergehenden urbanen Hitzeinseleffekt sollte vor allem in Städten und im städtischen Umland möglichst wenig weiterer Boden versiegelt werden. […]
  • Katharina Fruhmann, Wiener Neustadt

    Vernunft statt Ostumfahrunng Was wäre, wenn Wiener Neustadt in Zukunft seinen Getreidebedarf wieder selber decken könnte? Was wäre, wenn wir als Stadt unabhängig vom globalen Getreidehandel […]
  • Michael Wilvonseder, MA, Wiener Neustadt

    Ich habe sehr schwere Bedenken ob der Sinnhaftigkeit der „Ost-Umfahrung“. Finanzielles: Bei den gestiegenen Rohstoffpreisen, Materialpreisen,… denke ich NICHT, dass das Budget hier im Ansatz halten […]
  • Mag. Lisa Kuen MA, Psychotherapeutin

    Soll dieses wundervolle Fleckchen in Wiener Neustadt wirklich einer Straße zum Opfer fallen? Umweltökonomische Statistiken, finanzielle Aufstellungen, zukunftsorientierte Umweltpolitik, Studien zur Verkehrsentlastung etc. belegen das Bauchgefühl […]
  • Mag. Ruth Linauer

    Der Natur eine Stimme geben. Wir brauchen neue Formen der Mobilität. Viele Fakten sprechen gegen die Ost“Umfahrung“, die den letzten Grüngürtel im Osten der Stadt zerstören […]
  • Cesar Sampson

    Die Ost-Umfahrung, deren Verwirklichung zur Zerstörung von Ackerland, Radrouten und Teilen der Au führen würde, kann nicht als Maßnahme zum Klimaschutz angesehen werden! Klimaschutz muss eine ehrliche […]
  • Karl Linauer

    Ich bin gegen die Ost“Umfahrung“. Ich bin für eine lebendige Innenstadt für ein vernünftiges Verkehrskonzept für Stadt und Land nachhaltig miteinand Meine Vision für Wiener Neustadt […]
  • Marie-Luise Haller

    Klimaschutz statt heißer Luft! Die Klimakrise betrifft uns alle. Unsere PolitikerInnen bekennen sich zwar zum Klimaschutz, die Ost“Umfahrung“ widerspricht aber den Klimazielen und erhöht den CO2- […]
 

Sparen wir uns die Ost"Umfahrung"*!

Echte Verkehrsentlastung statt leerer Versprechen!

Grafik_Verkehr_Flyer
Mehr Verkehr MIT Ost“Umfahrung“*
Mit Ost"Umfahrung"* steigt der Autoverkehr an den Hot Spots sowie im gesamten Untersuchungsgebiet weiter an.
Ohne Ost"Umfahrung"*, dafür mit einem zukunftsfähigen Verkehrskonzept "Stadt und Land mitanand", ist eine echte Verkehrsentlastung möglich.
Investieren wir DAFÜR die 40 Mio. Steuergeld.

Lebendige Innenstadt statt Flächenfraß am Stadtrand!

flaechenanspruch_simple
Betonstadt: Wiener Neustadt ist schon jetzt Schlusslicht im Bodenverbrauch in ganz Österreich. Mit dem Bau der Ost"Umfahrung"* würden wir diese Position einzementieren.
parallax background

Vernunft statt Beton!


Vernunft statt Ost"Umfahrung"*!

Bleib am Laufenden mit unserem Newsletter

* Pflichtfeld

Durch Ankreuzen der Checkbox willigen Sie in die Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Informationsübermittlung ein.

Jetzt Petition unterschreiben!